Aufgaben

- Planung, Durchführung und Dokumentation von physikochemischen und instrumentellen Analysen gemäß den GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practices).
- Bedienung und Wartung anspruchsvoller Laborgeräte wie HPLC, GC, FTIR, UV-Vis-Spektrometer und andere, um die Qualität der pharmazeutischen Produkte sicherzustellen.
- Unterstützung bei der Entwicklung und Validierung von Analysemethoden, um sicherzustellen, dass sie den Qualitätsstandards entsprechen.
- Erstellung von Labordokumenten, Protokollen und Berichten zur ordnungsgemäßen Dokumentation von Analysenergebnissen und zur Einhaltung der regulatorischen Anforderungen.
- Identifizierung von Abweichungen in den Analyseergebnissen und aktive Beteiligung an Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen (CAPA).
- Schulung und Anleitung juniorer Laboranten zur Förderung ihrer fachlichen Entwicklung und Qualitätsbewusstseins.

Qualifikationen

- Abgeschlossenen Ausbildung, Bachelor- oder Masterabschluss in Chemie, Pharmazie oder einem verwandten Fachgebiet.
- Mehrjährige Berufserfahrung in der pharmazeutischen Qualitätskontrolle.
- Fundierte Kenntnisse der GMP-Richtlinien und anderer einschlägiger Vorschriften.
- Erfahrung in der Bedienung und Wartung von Laborinstrumenten.
- Fähigkeit zur Methodeentwicklung und -validierung.
- Hervorragende Problemlösungsfähigkeiten und analytisches Denkvermögen.
- Kommunikationsstärke und Teamarbeit, um effektiv mit verschiedenen Abteilungen zusammenzuarbeiten.
- Selbstständigkeit und Genauigkeit bei der Arbeit.
- Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Engagement für die Einhaltung höchster Qualitätsstandards.
- Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Weitere Informationen

- Wettbewerbsfähiges Gehaltspaket
- Fortbildungsmöglichkeiten und berufliche Weiterentwicklung
- Einbindung in ein engagiertes und professionelles Team in einem dynamischen Arbeitsumfeld